Ehrenamtliche Tätigkeiten von Rolf Eilers in Vereinen:

 1966 SS    Kneipwart Studentenverbindung „Freiburger Wingolf“, bis 1970 Statistiker.

1966-1990 Kassenwart Freiburger Genealogischer Arbeitskreis.

1972-heute Schriftleiter der „Mitteilungen“ des Familienverbandes Gmelin e.V. in Tübingen.

1974-heute Schriftführer Diakonieverein der Evang. Zachäusgemeinde e.V. in Freiburg.

1975-1983 Beirat für Genealogie „Arbeitsgemeinschaft Markgräflerland e.V.“-  resigniert.

1976-1987 Schriftführer „Ball der Vereine“ in Freiburg-Landwasser.

1977-1987 Schriftführer Bürgerverein Freiburg-Landwasser e.V.

1984-heute Garagenverwalter der „Müllbox aG“ Häherweg, Freiburg-Landwasser.

1988-1994 Beisitzer (2. Schriftführer) Bürgerverein Freiburg-Landwasser e.V.

1989-2010 Revisor der Gemeinschaftsantennenanlage Auwaldstr. 106-114, Eulenweg 10-20,

                   Häherweg 1-25, 2-58, Spechtweg 1-23, 2-20 in FR-Landwasser.

1989-2003 stellv. Vorsitzender der Gemeindeversammlung Evang. Zachäusgemeinde in

                   Freiburg-Landwasser, seit 2003 erster Vorsitzender.

1989 und 2001 Vorsitzender Kirchengemeindewahlausschuss Evang. Zachäusgemeinde.

1990-heute Leiter Freiburger Genealogischer Arbeitskreis.

1991-1992 Stellv.Vorsitzender VdK-Ortsverband Freiburg-West, Sozialverband Baden-Württ. e.V.

1992-1995 Erster Vorsitzender VdK-Ortsverband Freiburg-West,    

1992-heute Mitarbeiter Geschichtsverein Markgräflerland e.V. am „Markgräfler Familiennamenbuch“ für die Orte:

             Sulzburg 1599-1810, Auggen-Vögisheim 1639-1810.

1995- 2006 Stellv. Vorsitzender VdK-Ortsverband FR-West,    

2005-heute Bearbeiter Evang. Pfarrerbuch der Markgrafschaft Baden-Durlach 1556-1810.

2006-heute Erster Vorsitzender VdK-Ortsverband FR-West (680 Mitglieder).

 

Auszeichungen:

1993 Gold. Kronenkreuz Diak. Werk der Evang. Kirche in Deutschland.

1995 Silbernes Fröschle Bürgerverein Freiburg-Landwasser.